20 Fragen: Welche Folgen hat der Klimawandel auf dein Leben und Wirtschaften?

Klimawandel Folgen


Innerhalb der nächsten 10 Jahre werden wir unsere CO2 Emissionen und eng damit verbunden unseren Energieverbrauch um 80% senken. Lassen wir es 15 Jahre sein oder 25. Wir werden unsere Wirtschaftsweisen und Lebensweisen spürbar verändern. Und auch vor unseren Denkweisen wird diese Veränderung nicht halt machen. Es wird Zeit, dass wir uns die Frage stellen, wie wir in unserem eigenen Leben und in unserem eigenen Business diesen Wandel mitgestalten werden. 

Klimawandel = Energien + Ressourcen

80% CO2 Einsparung klingt viel. Ist es auch. Damit verbunden sind große Energieeinsparungen und auch große Ressourceneinsparungen. Denn wir nutzen Energien ja nicht nur um der Energien Willen. Wir benutzen Energien auch, um Ressourcen abzubauen, zu verarbeiten und zu transportieren. Daher sind die Ressourcen, die wir nutzen eng mit unserem Energieverbrauch gekoppelt. Wir werden lernen, Rohstoffe sparsam zu verwenden und in den Wirtschaftskreislauf zurückzuführen. Als Teil eines nachhaltigen Lebens.

Artenvielfalt vor Klimawandel

Und wenn wir von den Folgen des Klimawandels sprechen, denken wir auch die Wichtigkeit der Artenvielfalt zukünftig immer mit. Wir werden Lebensräume für Insekten, Bienen und Wildtiere schützen. Weil das Leben auf diesem Planeten auf einem ausgeklügelten Ökosystem basiert. Wenn die Bienen sterben, sterben wir auch. So plakativ. So wahr. Unsere Natur braucht unsere schützende Hand. Dieser Wandel bedeutet riesige Veränderungen in unseren Lebensweisen und Wirtschaftsweisen und in unserem Umgang mit der Natur.

Klimawandel bedingt Wertewandel

Beginnen wird die Veränderung aber nicht im Außen, sondern in unseren Köpfen und in unseren Herzen. Denn Veränderung geht vom Menschen aus. Und dazu braucht es mehr als Wissen. Dazu braucht es einen Wertewandel hin zu mehr Kooperation, Achtsamkeit und Zufriedenheit. Kannst du die Veränderung in deinem Leben schon spüren? Hast du dich auf den Weg gemacht in ein nachhaltiges Leben? Wie denkt sich das? Folgende Fragen unterstützen dich dabei, die Folgen des Klimawandels aus ganzheitlicher Perspektive für dich einzuordnen.

20 Fragen auf dem Weg in ein nachhaltiges Leben

10 Fragen zu Kooperation, Achtsamkeit und Artenvielfalt

  • Kümmerst du dich um die Lebensräume von Insekten, Bienen und Wildtieren und förderst du deren Fortbestand in deiner direkten Umgebung und Übersee?
  • Wie viele Bäume pflanzt du 2020? Und wie sind deine Pläne für die nächsten 15 Jahre?
  • Nutzt du schon ecosia als Suchmaschine?
  • Investierst du deine Gewinne nachhaltig, solltest du welche haben? Unterstützt du nachhaltige Initiativen?
  • Stellst du in deiner Arbeit und in deiner Nachbarschaft Kooperation vor Konkurrenz?
  • Bezahlst du deine KooperationspartnerInnen fair (auch Babysitter und Putzkräfte)?
  • Sind Veranstaltungen, die du besuchst oder organisierst nachhaltig? (Anreise, Unterlagen, Verpflegung, Mülltrennung, Dekoration)
  • Bildest du dich regelmäßig weiter? 
  • Achtest du auf eine gesunde Work Life Balance und sorgst gut für deinen Körper?
  • Sprichst du mit anderen über den bevorstehenden Wandel? Gehst du als Vorbild voran?

10 Fragen zu Energien und Ressourcen

  • Bist du CO2 neutral mobil? Sind die Ressourcen, die du transportieren lässt CO2 neutral unterwegs? Wenn nicht, wie sind deine Pläne für die nächsten Jahre, um das sicher zu stellen?
  • Verwendest du Strom aus 100% erneuerbaren Energien und achtest du bewusst aufs Stromsparen (Steckerleisten, Standby-Modus)?
  • Verwendest du energiesparende und/oder recycelte Elektrogeräte und nutzt du diese so lange wie möglich? Bringst du Sie zu Recyclingbetrieben, wenn du sie nicht mehr brauchen kannst?
  • Verwendest du ausschließlich 100% recyceltes Papier? Auch für deinen Hintern?
  • Kaufst du Kleidung und Schuhe bewusst, maßvoll und qualitätsvoll ein? Trägst du Vintage Mode?
  • Nutzt du nachhaltige Kosmetika und verwendest du umweltverträgliche Reinigungsmittel?
  • Pflegst du deine Besitztümer gut und reparierst Dinge, die kaputt gehen? Leihst du dir auch mal was aus oder borgst was her? Und achtest du beim Kauf auf ökologisch und sozial verträgliche Herstellungsweisen? 
  • Stammen die Lebensmittel, die du isst aus biologischem und regionalem Anbau? Stammen importierte Produkte aus fairem Handel und sind palmölfrei?
  • Isst du fleischlos, fleischarm oder vegan? Und konsumierst du möglichst wenig hochverarbeitete Lebensmittel?
  • Vermeidest du Müll? Vor allem Plastik? Und sammelst du deinen Müll als Sekundärressource, um ihn wieder in den Wirtschaftskreislauf einfließen zu lassen?

Der Klimawandel wird unsere Zukunft verändern. Unsere Art des Wirtschaftens, des Zusammenlebens und unsere Art zu Denken. Wir werden nicht nur unser Zuhause dämmen und unsere Mobilitätsweisen ändern. Wir werden uns selbst mit verändern. Habt ihr Fragen, um diese Liste zu ergänzen? Dann gerne her damit!

Wir alle  können einen signifikanten Beitrag zum nachhaltigen Wandel beitragen. Geförderte Unternehmensberatungen helfen Ihnen beispielsweise dabei, ihr Unternehmen klimafit zu machen. Kostengünstig und kompakt. Und im Personal Coaching verändern Sie sich selbst. 

Als Einzelunternehmerin nachhaltig wirtschaften? Lesen Sie mehr. 
Mit Hilfe der eigenen Quarter Life Crisis die Klimakrise bekämpfen helfen? Lesen Sie mehr. 

Maria Lackner

Maria Lackner ist Resilienz-Coach, Vereinbarkeitstrainerin und nachhaltige Organisations- & Unternehmensberaterin.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment:

*

code