Warum fehlt rationales Denken in jedem Geburtsvorbereitungskurs?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich auf seine Geburt gut vorzubereiten. Tolle Bücher, unzählige Geburtsvorbereitungskurse und Körper- und Atemtechniken. Doch mentales Training ist selten Thema. Dabei kann unser Verstand ein starker Verbündeter während unserer Geburt sein.

Geburtsvorbereitungskurse sind vielfältig aber unvollständig

Sich auf die Höchstleistung Geburt ganzheitlich vorzubereiten ist unerlässlich. Körperlich sollte man in der Lage sein, am Tag der Geburt noch in die Hocke gehen zu können und sich kraftvoll wiederaufzurichten. Die gewählte Atemtechnik möchte geübt, Kind und Mutter in der Schwangerschaft gut mit Nährstoffen versorgt worden sein. In klassischen Geburtsvorbereitungskursen lernt man darüber hinaus über die erforderliche Vorsorge in der Schwangerschaft, die Entwicklung des Kindes und die Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden, erhält Informationen zu Geburtsverlauf, zu Gebärpositionen und Entspannungsübungen. Möglichkeiten der Schmerzlinderung werden erklärt und die Einbeziehung des Partners erprobt. Wenn man einen ausführlichen Kurs besucht, wird neben Stillberatung hoffentlich auch dem Wochenbett und der Rückbildung ausführlich Zeit gewidmet. All das sind wichtige Themen, mit denen man sich jedenfalls im Rahmen der Geburtsvorbereitung auseinandersetzen sollte.
Man sollte sich aber darüber hinaus auch mit seiner Gedankenwelt auseinandersetzen und seinen Geist mental trainieren, Ängste ausmisten und Stärken hervorkramen. Wieso tun wir das so wenig?

Warum der Ratio in den Hintergrund tritt ….

Die meisten Frauen, die bereits einmal schwanger waren, wissen, was gemeint ist, wenn von „Schwangerschaftsdemenz“ gesprochen wird. Das Grübeln und Denken weicht der Aufmerksamkeit auf andere Lebensbereiche, die Konzentration lässt nach und die Vergesslichkeit steigt. Wissenschaftlich ist nicht 100%ig geklärt, warum es die Vergesslichkeit in der Schwangerschaft gibt, sicher ist jedoch, dass diese mit Müdigkeit und Schlaflosigkeit zusammenhängt. In der körperlich und seelisch anstrengenden Zeit der Schwangerschaft darf der Alltagsverstand in den Hintergrund treten, um die neuen Lebensumstände in den geistigen Mittelpunkt vorzulassen.

… und warum wir unseren Verstand wieder ausgraben sollten.

Den Alltagsverstand in der Zeit der Schwangerschaft auf Urlaub zu schicken ist die eine Sache. Seinen Geist unvorbereitet die Höchstleistung Geburt erleben zu lassen die andere. Viele Frauen, vor allem die rationaleren Typen unter uns, sind gut daran beraten, ihren Geist durch mentales Training in die Geburtsvorbereitung mitaufzunehmen.

In unserem Leben vor der Schwangerschaft spielt unser Verstand eine große Rolle. Wir leben nicht mehr in Höhlen. Wir tanzen nicht ums Feuer. Wir folgen nicht tagtäglich unserer Intuition. Wir spüren nicht genau, was in uns vor geht. Wir sind nicht (mehr) die wundersamen, geerdeten Wesen, die im Einklang mit der Natur ihre Kinder tanzend unter Bäumen gebären. Und wer weiß, ob wir das jemals waren.
Tagtäglich planen wir. Wir organisieren. Wir denken. Wir leben in einer Welt des Geistes. Auch wenn der Alltagsverstand in der Zeit der Schwangerschaft teilweise in den Hintergrund tritt, heißt das nicht, dass unser Geist während der Geburt abwesend ist. Er ist dabei. Und gehört daher vorbereitet. Genauso wie Körper, Seele und Partner. Mentales Training macht das möglich. Durch das Entwickeln von Zielbildern und Zielsätzen, durch Ressourcenstärkung & durch die Anwendung von Affirmationen ist es möglich, unseren Verstand während der Geburt zu unserem Verbündeten zu machen. Mentales Training sollte daher Teil jeder Geburtsvorbereitung sein.

50 Geburtsaffirmationen Geburtsvorbereitung Angst Schmerz

Positive Gedanken für deine Gebu​​​​rt

"Stark Denken statt schön reden!"

Lerne, deine Gedanken positiv zu steuern mit 50 wirksamen Zielsätzen für deine Geburt.

Hilfreiche Tipps fürs Wochenbett gibt's gratis dazu! 

Maria Lackner

Maria Lackner ist Unternehmerin, Sozialökologin, Work Life Coach und Mutter. Schwerpunkt ihrer Beratung ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die mentale Geburtsvorbereitung.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment:

*

code